Corona-Ergebnis: Die optimale Investoren-Betreiber-Kooperation

Am 25. Mai nahmen Katharina Preiss (Senior Vice President Germany) und Martin Schaffer (Partner) am HotelReturn 2022, die Konferenz für institutionelle Hotelimmobilien-Investitionen, teil. Im Zuge der Konferenz durften die beiden einen Vortrag zum Thema „Corona-Ergebnis: Die optimale Investoren-Betreiber-Kooperation“ geben. Für alle die nicht dabei sein konnten, haben wir die wichtigsten Punkte nochmal zusammengefasst.

1. PERFORMANCE Q1 2022

  • April war gut, teilw. Städte wieder bei 65 – 70 % Auslastung
  • Ferienregion weiterhin vor Städten
  • Solang das Volumen nicht steigt, steigt auch die Rate nicht
  • Hohe Erwartungshaltung (der Fluglinien) an den Sommer
  • Airlines bauen Fluglinien aus (Bsp. Lufthansa: Rio de Janeiro, Bangkog, St. Louis)

2. BETREIBERSITUATION

SITUATION DER BETREIBER VOR CORONA:

  • Stetiges Wachstum
  • Pachtverträge mit langen Laufzeiten & hohen Fixpachten
  • Risiken der Betreiber gering und kalkulierbar

VERHALTEN DER BETREIBER WÄHREND DER PANDEMIE:

  • Kosteneinsparungen im Fokus
  • Projekte wurden eingefroren
  • Große Ketten forcieren Shift in Richtung Franchise
  • Überdenken des Fixpachtmodells

SITUATION HEUTE:

  • Konsolidierung am Markt zu erwarten
  • Finanzierung der Betreibergesellschaft gilt als Herausforderung
  • Belastbare Businesspläne sind zu erstellen

3. EINFLÜSSE AM HOTELIMMOBILIENMARKT

  • Inflation wird mittelfristig anhalten
  • Immobilien- und Betreiberfinanzierung wird teurer
  • Stark steigende Baupreise machen Neu/Umbauten derzeit unkalkulierbar
  • Steigendes Zinsniveau erschwert Projektfinanzierung
  • Erhöhte Sicherheits-/ Bürgschaftsanforderungen der Finanzierungspartner kaum bedienbar

4. TRENDS DES HOTELIMMOBILIENMARKTES

Hoher Investmentbedarf Institutioneller Investoren/PEs
Discounted Cashflow Methode ist wieder zurück und lässt auf zukünftige Wertsteigerung schließen
Pachtverträge zumeist indexiert; Pachtanstieg zu erwarten
Welcher Betreiber wird in der Lage sein diese zu stemmen?
Aufgrund der erwarteten Wertsteigerung von Immobilien, derzeit fehlende Attraktivität für Eigentümer Immobilie zu verkaufen
Hohe Wertvorstellung der Verkäufer treffen auf leere Kassen der Betreiber
Jeder möchte Core Produkte, die sind jedoch derzeit kaum am Markt zu finden

5. WAS TUN, WENN INVESTIERT WERDEN SOLL

  • Flight to safety, also Investitionen in klassische „no brainer“-Produkte oder in die New kids on the Block (bsp. Numa, Limehome etc)?
  • Portfoliodifferenzierung ein häufiges Thema
  • Bewertungskriterien haben sich verändert und sind komplex

Sie wollen mehr News rund um den Hotelimmobilienmarkt? Dann schauen Sie bei uns im mrp hub vorbei!

Scroll to Top

Diesen exklusiven Artikel können nur Personen mit einem aktiven Konto lesen. Wenn Sie noch kein Konto besitzen, können Sie sich jederzeit GRATIS registrieren.

Zum Lesen des gesamten Artikels müssen Sie angemeldet sein.