Lifestyle Hotels

Stabil, aber rendite-schwach

Wien – mit 1,75 Mio. Einwohnern mit Abstand die größte Stadt Österreichs – liegt nach wie vor im Trend: Die Besucherzahlen steigen stetig. Das macht sich auch im Hotelsektor bemerkbar: In letzter Zeit meldet die Donaustadt einen Neuzugang nach dem anderen. Wie es genau um den Wiener Hotelmarkt bestellt ist, hat hotelbau von Michael Widmann, Managing Partner by PKF hotelexperts Wien, und Herbert Mascha, Managing Partner bei MRP hotels Wien, erfahren.

„Hotels vor gewaltigem Umbruch“

Der frühere Area Vice President und Direktor des Grand Hyatt in Berlin, Fred Hürst (64), ist Berater geworden. Als Partner der MRP Hotels in Luzern hilft er Eigentümern, Investoren und Hotelbetreibern bei der Umsetzung ihrer Pläne. Welche Trends sieht er? Wie kann die Branche Schritt halten?

Polarisierung auf dem Wiener Hotelmarkt

Privathotels zeigen Profil, um gegen die Ketten zu bestehen. Etwa mit grünen Konzepten.
Braucht Wien noch mehr Betten oder ist ein Ende des derzeitigen Entwicklungsbooms in Sicht? Die Ansichten darüber gehen auseinander.

Mehr Übernachtungen und mehr Betten

Martin Schaffer MRP hotels: “Nachdem ich von Berufswegen von Investments in (Hotel-)Immobilien überzeugt bin, bin ich sicher, dass im derzeitigen volatilen Börseumfeld schlüssige Immobilienkonzepte nach wie vor eine geeignete Anlageform sind.”

Scroll to Top