MRP Release

Zukunft der Hotelimmobilie

Die Zukunft der Hotelimmobilie  

Nachfragegenerierung von einer „Nische“ zu einer „Core“ Assetklasse entwickelt. Dies gepaart mit dem erhöhten Aufkommen von investmentfähigem Angebot in Kombination mit qualitätsstarken Konzepten sowie bonitätsstarken Betreibern. Seit Beginn der Coronakrise blieben Pleiten auf sowohl der Betreiber- als auch Eigentümerseite vorwiegend aus. 

Die Hotellerie im Umbruch: Die Trends für 2020

Steigende Investitionskosten für Investoren und steigende Kosten und Pachten für Hotelbetreiber bestimmen die Hotelbranche. Pachten können den gestiegenen Erfordernissen von Investoren in manchen Märkten nicht mehr gerecht werden.

Serviced Apartement Kongress Leipzig

„Groß, größer, visionär“ – unter diesem Motto sammelten sich in diesem Jahr Beteiligte der Serviced Apartment Branche am 13. und 14. November in den „Felix Suiten“ im Lebendigen Haus in Leipzig.

Tourismus rund um den Globus

Seit rund 20 Jahren wächst der Tourismus in einer unglaublichen Rasanz und das Potential ist weltweit noch enorm.

(Städte)tourismus in Österreich, Deutschland und Schweiz 2018 – Stadt schlägt Land

Die Anzahl der Übernachtungen im Jahr 2018 wird in Österreich (um ca. 3,5 %) in Deutschland (um ca. 4 %), als auch in der Schweiz (ca. 3,39%) wachsen. Welche Erkenntnisse können für die DACH Länder, insbesondere dort für die wichtigsten Märkte, gezogen werden?

Hotelverträge – immer komplexere Konstrukte

In den vergangenen Jahren haben sich immer komplexere Konstrukte für Management- und Pachtverträge etabliert. Den klassischen reinen Managementvertrag gibt es heute kaum noch, außer in weniger entwickelten Märkten mit hohen Marktunsicherheiten (zB CEE- und CIS-Länder). Auch ausländische Investoren (zB aus China etc.) akzeptieren solche Verträge bei Investments in Westeuropa, da in ihren Herkunftsländern keine Pacht- oder Mietverträge bekannt sind.

Revenue Management

2014 wird ein interessantes Jahr für die Hotellerie, vor allem für Destinationen wie Wien oder Berlin, in denen wieder zahlreiche Hotels eröffnen werden, womit das Angebot an Hotels weiter steigen wird. Häufig ist bei vielen Hotelbetrieben nur mehr der Preis – und zwar der abnehmende – das entscheidende Verkaufskriterium.

Scroll to Top